Wunderbare 4 Jahre – Kindergeburtstag im Frozen Style

Hallo ihr Lieben,

wir haben jetzt in einer Woche 3 Geburtstage gefeiert! Letzte Woche am Montag den ersten meiner kleinsten Maus. Am Freitag (und Samstag, eine Überraschungsfeier!) meinen 30. und am Montag den 4. meiner großen Prinzessin 🙂 Puuuh ich sag es euch, die Woche hat mich echt geschlaucht! Zudem es mir Sonntag auf Montag noch zusätzlich nicht gut ging. Aber davon wollen wir hier jetzt nicht schreiben, denn eigentlich wollte ich euch den Tag meiner großen Maus zeigen! Ja ich fange von hinten an. Denn von diesem Tag gibt es einfach am meisten zu berichten. Schon vier unglaubliche Jahre! Ich kann es noch gar nicht richtig glauben das meine Erstgeborene vor über 4 Jahren in meinem Arm lag und somit das größte Glück bei uns eingezoge ist.

Meine Tochter ist ja absoluter Frozen Fan!! Vermutlich wie ganz viele andere Mädels (und vielleicht auch Jungs?) auch momentan. Obwohl ich schon gehört habe, de Hype lässt wohl schon allmählich nach bei einigen. Na ja hier auff jeden Fall noch nicht. Leider! So ein bisschen verfällt man als Eltern ja auch in den Wahn der Kinder? oder geht es nur uns so?! Wenn ich irgendwo im laden was tolles von Frozen entdecke bin ich ganz aus dem Häuschen und zeige es ganz aufgeregt Hanna. In der Hofffnung das es ihr genauso gut gefällt wie mir. Verrückt!

Nun gut! Getreu dem Elsawahn hier wurde die Party natürlich im Frozen Stil aufgezogen.  Die Luftballons wurden in blau und weiß gehalten. Und Mama und Papa, hrhr, haben bei Gabi´s Balloonerie einen großen Frozen Ballon mit Musik gekauft. Soooo lustig!

balloonDie Tischdeko musste natürlich mit Anna und Elsa geziert werden und auch die kleinen GiveAway Tütchen passten perfekt dazu.

blogtischdekoDas einzige was ich nicht dem Motto entsprechend organisiert bekommen habe war die Pinjata. Da musste dann halt das bunte Einhorn herhalten.

blogpinjataKurzzeitig war ich aber sehr motiviert eine Olaf Pinjata selbst zu basteln. Aber durch die Organisation der drei Geburtstage verlies mich die Motivation dann aber wieder ganz schnell. Schade! Vielleicht beim nächsten mal.

Dieses Jahr haben wir uns dazu verführen lassen im Müller Markt eine Wunschbox anzulegen. Bei einem Kindergeburtstag einer Freundin von Hanna kurz vorher die auch solch eine Box dort hatte, wünschte sie sich nun auch so eine und freute sich sehr im Müller durch die Regale zu stiefeln und einzupacken.

muellerkorbIch hatte aber dennoch ein Auge darauf das Preisklassen von wenig bis etwas mehr darin lagen. Sonst wären nur die großen (und natürlich dann auch teuren) Teile in der Box gelandet. Ist ja klar oder. Kinder ziehen solche Sachen magisch an. Eigentlich ist die Box gar nicht so schlecht. Man muss nicht jedem ständig sagen was sie gebrauchen könnten sondern verweist einfach auf die Box dort. Wenn man sich nicht an diesen einen Markt halten möchte kann man sich in der Box Ideen oder Inspirationen holen und dies auch in anderen Geschäften kaufen. Finde ich persönlich auch besser, bin nicht so der Fan davon das nur das eine Geschäft nun davon profitiert. Gerade bei uns in der Kleinstadt wo die kleineren Geschäfte vielleicht mehr gegen große Läden kämpfen müssen!

Auch eine Torte sollte dem Motto passend dazu gehören. Da haben wir uns wieder an die liebe Jenny von Jennys Funcakes gewendet. Von ihr hatten wir zur Taufe schon eine sehr feine und schöne Torte. Also lag es auf der Hand auch diese wieder von ihr gestalten zu lassen.

blogtorte

Gefüllt war sie mit einer Schoko- und Vanillecreme. Wirklich sehr gut! Ich konnte sie erst ein Tag später probieren und genießen.

Zu den Einladungen… Puh, also da hätte Hanna am liebsten den ganzen Kindergarten plus Freunde ausserhalb des Kindergartens dabei gehabt. Da musste ich sie dann wirklich wieder etwas runter holen! Schließlich musste ich auch an meine Nerven denken und wo ich den ganzen Haufen dann auch unterbringe.

einladungskartenAuf 10 Kinder sind wir dann am Ende trotzdem gekommen. Plus einige Mamas und der Patenonkel mit seiner Frau die da geblieben sind. Und ich hatte wirklich schon ein wenig Panik vor dem Tag an dem alle hier stehen werden. Ich meine, Hallo 10 Kinder auf einmal. Dafür ist das Haus doch irgendwie zu klein. Wir müssen anbauen. Mein Hirn arbeitete auf Hochtouren und ich überlegte was ich mit der Meute dann alles anstellen werde. Ich habe mir hierfür eine kleine Spieleolympiade zusammen gestellt:

Eisblockwerfen (Dosenwerfen)

Eisringe werfen (Ringewerfen)

Eisblockschlagen (Topfschlagen)

Am Ende sollte jeder eine Urkunde erhalten für das erfolgreiche Teilnehmen an den Spielen. Da das Wetter die ganzen Tage vorher sehr durchwachsen war musste ich mir schon langsam Gedanken machen wie ich das ganze dann im Haus veranstalte… Am Tag selbst war es dann am Nachmittag doch recht gut, so das alles draussen gemacht werden konnte. Die Zeit ging dann eigentlich auch so schnell rum und die Kinder beschäftigten sich am meisten mit dem Dosenwerfen, mit sich selbst untereinander oder mit Hannas Patenonkel der mit den Jungs Fussball spielte, dass ich das Topfschlagen weg lassen musste. Sonst wären wir im Zeitplan total in Verzug gekommen. Und schließlich sollte ja noch die Pinjata geschlagen werden. Mein abslutes Highlight. Voll toll! Also fan ich. Und das ging dann auch etwas länger. Die hält nämlich ganz schön was aus.

pinjataAber eine Freude als das Teil endlich den leckeren Inhalt von sich gab. Für die Eltern dann aber zu Hause sicher weniger, die haben nämlich eventuell die Diskussionen mit der Süßgkeitennascherei. Sorry ihr Lieben!

Der Tag war dann aber wirklich sehr schön. Alles lief gut und die Kinder hatten (hoffe ich) ihren Spaß 🙂 Hanna hatte ihn auf jedenfall! Wir bekamen sie abends gar nicht so wirklick ins Bett so aufgedreht war sie noch.

Über all die tollen Geschenke die Hanna bekommen hat werde ich euch gesondert berichten 🙂 Hättet ihr Interesse daran?

Eure Grinsekatzes,

Nicole

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>