Produkttest: NUK Babythermometer 2in1

Hallo ihr Lieben,
ich hatte das Glück und wurde von mibaby auserwählt und darf das NUK Babythermometer 2in1 testen 🙂 
Dafür wurde mir von NUK das Thermometer gratis zur Verfügung gestellt!

Zum NUK Babythermometer 2in1:
Mit dem Thermometer hat man die Möglichkeit die Temperatur über das Ohr oder an der Schläfe zu messen! Auch die Messung der Raumtemperatur, der Babynahrung und des Badewasser ist damit möglich. Ein LED-Licht zeigt durch rotes oder grünes aufleuchten an, ob die Temperatur in Ordnung ist oder die Temperatur im Fieberbereich ist. Ein Ergebnis ist in wenigen Sekunden ablesbar (Ohr ca. 1 Sekunde, Schläfenmessung ca. 5-8 Sekunden). Auch die Speicherung der Messwerte ist über einen längeren Zeitraummöglich.

Zum Inhalt:
Mit dabei ist ein Standfuß, das Thermometer und eine detaillierte Anleitung zum Gerät. Diese ist für mich gut und verständlich geschrieben. Und eine Lithium Batterie (CR3032x1) ist auch schon im Gerät enthalten.
Zum Test: 
ja, endlich kanns los gehen mit dem testen! Und was soll ich sagen, dass NUK Thermometer kam zu einem passend Zeitpunkt an… Meine Tochter wurde 2 Tage später krank 🙁
 Das Thermometer ist doch recht klein was mir gleich als erstes aufgefallen ist. Aber dafür liegt es doch sehr gut in der Hand. Gleich zu Anfang wird man darauf hingewiesen sich zu erst die Gebrauchsanleitung genau durch zu lesen. Ist meiner Meinung nach auch sehr Sinnvoll, da man schließlich auch wissen sollte, wie man das Gerät auf die jeweilige Messmethoden umstellt. Die Gebrauchsanleitung ist einfach und übersichtlich gegliedert und für mich persönlich war sie schnell zu verstehen. 
Bei der Messung zwischen Ohr und Schläfe kann eine Temperaturdifferenz von 0,5-1°C auftreten. Was sich aber eigentlich noch total im Rahmen  hält, ich hätte mit einem größeren Unterschied gerechnet. 
Die Messung ist sehr leicht und geht schnell von der Hand. Gerät mit der AN/MEM Taster auf der Rückseite anschalten, Auswählen ob Ohr- oder Stirnmessung (wird in der Anleitung genau beschrieben wie das funktioniert) und auf den „Scan“ Knopf drücken und in wenigen Sekunden hat man das Ergebnis. Wobei hier bei der Ohrmessung empfohlen wird, das Messen 3x zu wiederholen und falls unterschiedliche Messergebnisse angezeigt werden, dass Ergebnis mit der höchsten Temperatur als Wert zu nehmen.
Das super Extra bei diesem Thermometer, es zeigt durch das aufleichten eines LED Lichtes in rot oder grün an, ob die gemessene Temperatur in Ordnung ist (grün) oder schon im Fieberbereich (rot) liegt. 
Ich selbst kenne durch meinen Beruf die Werte die ok oder zu hoch sind. Aber es gibt Mamas, die sich manchmal einfach doch nicht so sicher sind (das habe ich auch oft in der Praxis mitbekommen) und gerade für die ist diese Funktion doch super oder!? Also ich finde sie auf jeden Fall praktisch und nicht unnötig!
Der mitgelieferte Standfuß wiederum ist für mich eher uninteressant, da das Gerät bei uns sowieso in der Schublade unter der Wickelkommode liegt. 
Das Gerät schaltet sich nach ca. 1 Minute von selbst in den Raumtemperatur-Modus.
Wir, meine Familie und ich, sind von diesem Thermometer begeistert. Es ist Handlich, es ist schnell in der Messung, es hat super Feature, die manch anderes Gerät nicht hat. Die Schläfenmessung finde ich sehr praktisch, da mich das Messen in der Nacht mit Geräten die diese Funktion nicht haben, ziemlich genervt hat. Das Kind wurde meistens wach durch das gefummel am Ohr und wenn das Kind krank ist, ist man doch froh wenn es auch endlich mal schläft 😉 Zumindest ist das hier bei uns so! Die LED-Leuchte hat bei mir auch total gepunktet. Wir würde ich das Gerät auf jeden Fall weiterempfehlen 🙂

Eure Grinsekatze
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>