Produkttest: Nabby Babyphone UPDATE

Hallo ihr Lieben,
wie ihr HIER vielleicht schon gelesen habt, 
durften wir kostenlos das nabby Babyphone  testen:)
Wir haben es jetzt soweit es ging ausgiebig getestet und unter die Lupe genommen! 
Hier unser Fazit:
Bedienung, Inhalt, Design – sehr gut 
Verbindung – gut bis befriedigend
Warum?
Wir hatten leider ab und an doch Verbindungprobleme! 
Vor allem nachmittags, wenn meine kleine oben in ihrem Kinderzimmer Mittagschlag gehalten hat, ich im Keller die Wäsche machen wollte, einfach ständig einen Verbindungabbruch auf dem Handy angezeigt bekommen habe 🙁 Für mich ziemlich blöd, weil das so die einzige Zeit ist, die ich in Ruhe schnell die Hausarbeit erledigen kann. Die nunmal leider auch ab und an im Keller statt findet…
Auf der Weihnachtsfeier bei Oma hatten wir wieder das selbe Problem! Kind im obersten Stockwerk am schlafen, die Weihnachtsfeier in einem Zimmer im Keller… 
Verbindung zum Gerät in dem Zimmer nicht Vorhanden 🙁 
Also das Handy auf die unterste Treppenstufe vom Keller gelegt, weil ich bis dorthin eine Verbindung zum Gerät aufgebaut bekommen habe. Wiederum blöd, da einige Personen mit im Zimmer saßen und die Gesprächslautstärke schon etwas größer war, konnte man das Handy bei Alarm kaum hören. 
Das waren auch meine einzigen Verbindungprobleme im Haus.
 In allen anderen Zimmern und Etagen hatte es einwandfrei funktioniert 🙂  
Was dem Babyphone aber wirklich einen Riesen Pluspunkt gibt; man kann es in der Hosentasche mit nehmen! Nabby links in die Tasche, Handy rechts in die Tasche! So haben wir es über die Feiertage getan! Man weiß ja nie, wann das Kind schlafen möchte 😉 
Und so hatte man ein Babyphone immer Griffbereit! 
Kein mitschleppen von Elternteil, Babystation, Ladestation! Wirklich sehr easy 😉 
Die Bedienung ist auch sehr einfach.
Wir hatten früher schon sooo oft das Problem, Kind spontan schlafen gelegt und dann kein Babyphone dabei! Nabby passt super in meine Handtasche, mein Handy hab ich sowieso immer dabei, perfekt! 
Mich interessiert nun aber brennend, wie das Babyphone z.B. im Urlaub funktioniert! Kann es die Verbindung halten wenn man das Kind im Hotelzimmer schlafen legt und man selbst schnell an die Rezeption oder in das Hotelrestaurant muss?! Wir möchten es in unserem nächsten Urlaub auf jeden Fall ausprobieren 🙂 
Ich kann das Babyphone trotz der Verbindungprobleme weiter empfehlen! 
Man muss ja auch zugeben, zwischen dem 1. OG und dem Keller liegen bei meiner Oma und unserem Haus ziemlich viele Wände und Böden! 
Wir werden das Babyphone weiter hin benutzen weil es einfach praktisch, leicht und ohne großen schnickschnack ist 🙂
Was mir beim Auspacken damals gar nicht aufgefallen ist, in der Anleitung steckt Blumensamen 😀 
Erst jetzt, als ich mir zum Berichten alles nochmals genauer durchgelesen und angeschaut habe ist mir DAS aufgefallen! 
Also wenn man sich die Anleitung angesehen hat, zerschnibbeln und in ´nen Topf mit Erde geben, gießen und an Blümchen erfreuen ^_^
Ihr findet Nabby auch auf Facebook 
und auf der Nabby Homepage!
Das Babyphone könnt ihr auch direkt im Nabby Shop bestellen. 
Eure Grinsekatze
 

One thought on “Produkttest: Nabby Babyphone UPDATE

  1. Das hört sich ja echt interessant an und die Marke kannte ich noch gar nicht. Aber wenn die Verbindung nicht richtig funktioniert, ist das doch etwas zu unsicher. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>