Produkttest: Medela Swing elektrische Milchpumpe

Hallo meine Lieben,

über mibaby habe ich die super tolle Chance bekommen die elektrische Milchpumpe Medela Swing zu testen. Ich hatte mich darauf beworben da ich ziemlich bald wieder einmal die Woche arbeiten gehen möchte. Auch startet mein pausierter Fitnessstudiovertrag ab Dezember wieder. Dafür möchte ich für meinen Mann genug Muttermilch da haben, damit er unsere kleine Maus in der Zeit gut versorgen kann 🙂

_1Dem Testpaket lagen noch praktische Extras mit dabei 🙂

_3 _4Mit Freude öffnete ich mein Testpacket und habe gleich alle Teile gereinigt. Denn ich wollte die Pumpe natürlich sofort ausprobieren. Nach dem alles gereinigt und trocken war, ging es an das Zusammenbauen. Und das ist wirklich easy und schnell erledigt! Na gut, ich kannte das Ganze von Medela aber auch schon aus meiner ersten Schwangerschaft. Aber auch ein Neuling hat meiner Meinung nach keine Probleme damit! Eine ausführliche und bebilderte Anleitung des Zusammenbaues, der Reinigung und der Vorbereitung der Brust zum Abpumpen liegt dem Paket bei.

_5 _6Zusammengebaut schaut das Ganze dann so aus:

1Und dann konnte es losgehen! Da meine Zuckerschnute sowieso gerade mit der nächsten Milchmahlzeit dran war, hab ich einfach danach noch die Milchpumpe dran gehangen.

2Mit dem Einschalten der Pumpe beginnt die Stimulationsphase der Brust und geht nach 2 Minuten in die Abpumpphase über. Sollte die Milch aber schon in der Stimulationsphase fließen, kann man einfach mit drücken auf die Taste mit den Tröpfchen (Let-down Taste) selbst in die Abpumpphase wechseln. Und schon gehts, äh läuft es los 🙂 Das Geräusch der Pumpe ist recht angenehm, gar nicht so laut wie ich erst mit gerechnet habe. Erinnert mich irgendwie ein wenig an ein schnurrendes Kätzchen *g*. Die Abpumpstärke kann man nun durch die +/- Taste (Vakuum erhöhen/reduzieren) selbst bestimmen. Was soll ich sagen, die Pumpe macht ihre Arbeit sehr gut! Die Milch fließt und am Ende habe ich eine schöne Portion Milch zusammen 🙂 Das Abpumpen finde ich ganz angenehm. Die Medela Swing kann mit Netzadapter aber auch mit Batterie betrieben werden. Gerade für Unterwegs eignet sich der Batteriebetrieb natürlich sehr! Ich habe bisher nur die Funktion über den Netzadapter getestet. Nach dem Gebrauch steht natürlich die Reinigung des Pumpsets an. Aber auch das wird in der beiliegenden Anleitung genau beschrieben wie das von statten geht. Die Einzelteile sind Spülmaschinen geeignet. Dem Medela Swing Set liegt ein Medela Calma Sauger für die Fütterung der Milch per Flasche bei. Eine Brusthaube in Gr.M lag dem Set ebenfalls mit dabei, wenn diese nicht passt können andere Größen nachgekauft werden. Ich bin bisher sehr zufrieden mit dieser elektrischen Milchpumpe und würde Sie auch weiter Empfehlen! Der Anschaffungswert ist zwar etwas hoch, aber für jemand der gerne trotz seiner Abwesenheit seinem Kind Muttermilch bieten möchte, eine gute Wahl! Und da man durch den Batteriebetrieb nicht auf eine Steckdose angewiesen ist, finde ich es auch ok. Ich habe bisher mit einer Handmilchpumpe abgepumpt und das war lang nicht so ergiebig wie mit dieser Pumpe von Medela. Auf Dauer geht das Handgepumpe auch ganz schön in die Hand und in den Arm.

Ich würde der Pumpe 4 von 5 Sterne vergeben. Warum ein Stern weniger? Was ich mir vielleicht noch zusätzlich wünschen würde wäre ein gummierter Brusthaubenaufsatz. Dies kenne ich von einer anderen Handmilchpumpe und empfand das an der Brust etwas angenehmer/schöner.

Eure Grinsekatze

Nicole

sponsored Post miBaby.de
Das Gerät wurde mir von Medela kostenlos zur Verfügung gestellt.

2 thoughts on “Produkttest: Medela Swing elektrische Milchpumpe

  1. Hallo,

    super Testbericht! Danke Dir! Hoffentlich schreibst Du nur Wahrheit egal, dass es „sponsored Post“ ist 🙂 Ich habe selbst eine Medela „Swing“. Ich habe selbst gekauft. Ich kann nur mit Dir einverstanden. Diese elektrische Milchpumpe ist echt grandios! Ich gebe 5 Sterne meine Medela „Swing“ 🙂

    • Grinsekatze

      Liebe Dorothea, ja da bin ich schon ehrlich. Ich habe sie sehr gern benutzt und sie war mir eine große Unterstützung.

      Liebe Grüße Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>