Nur noch wenige Wochen und Sie wird 2 und jedes Jahr die selben Gedanken…

Hallo ihr Lieben,

es ist so unglaublich! Nur noch wenige Wochen, um genau zu sein heute noch 12 Tage und unsere kleine Tochter wird schon ganze 2 Jahre alt! Die Zeit rennt mit einem Kind einfach nur so dahin… Ich denke oft an den Tag der Geburt zurück,  an den Moment wo wir unser Baby auf das wir so lange gewartet haben, endlich im Arm halten durften! Es war ein atemberaubend schöner Moment und irgendwie zählte in dieser Zeit nichts anderes, als dieses kleine Wesen ♡ Es drehte sich alles nur noch um diesen kleinen Keks im Arm. Auch wenn ich diesen Moment nicht lange auskosten durfte und eher mein Mann damals das Bonding übernehmen durfte weil ich in einer Not-OP lag. 
Es war trotz dem ein schöner Tag der Geburt 🙂
Und nun ist das dann schon 2 Jahre her! 
Die Entwicklung die ein Kind in dieser kurzen Zeit macht ist der Wahnsinn! 
Das näher rücken des Geburtstages macht mich allerdings auch immer etwas traurig. Traurig weil meine Mutter, die Oma meiner kleinen Tochter,  nicht dabei sein kann. Und momentan gibt es keinen Tag wo mir einen Moment lang nicht die Tränen deswegen in die Augen schießen… Ich frage mich, was würde meine Mama über ihre Enkelin sagen? Wäre sie stolz?
Ich schreibe diesen Text und bin schon wieder am weinen.
Ach wer sich jetzt fragt warum meine Mama nicht dabei sein kann.. Sie ist 6 Wochen nach der Geburt ihrer Enkelin,  meiner Tochter, gestorben.
Und jedes Jahr um diese Zeit schwirren die gleichen Fragen durch meinen Kopf.
Wird das jemals nach lassen mit diesen Gedanken?
Aber all die Tränen bringen nichts 🙂 
Der Tag wird wie letztes Jahr wieder ein sehr schöner mit all den kleinen Freunden meiner Tochter und unserer Familie und Verwandtschaft!
Ich bin schon total im Vorbereitungsfieber, denn irgendwie will ich alles perfekt haben. Total bescheuert…
Eure Grinsekatze,
Nicole

2 thoughts on “Nur noch wenige Wochen und Sie wird 2 und jedes Jahr die selben Gedanken…

  1. Hallo, ich weiß wie du dich fühlst! Meine Mama ist am 25.12.1012, an Krebs gestorben. Unser großer war 3 Jahre alt. Nicht nur das mir unser großer so leid tat, dass er plötzlich keine Oma mehr hat, nein auch ich leide noch immer. Unser kleiner Sohn, kam im März diesen Jahres zur Welt, und immer wieder frage ich mich, was würde Mama jetzt sagen über ihren kleinen? Diese Gedanken und fragen, die Tränen und die Trauer, die werden noch sehr lange ein teil von dir sein. Ich denke jeden Tag an meine Mutter. Ich weine oft und immer wieder stelle ich mir fragen. Mein Mann und unsere Söhne, helfen mir aber dabei, ein normales und schönes Leben zu führen. Du wirst es selbst kennen, von deiner kleinen Familie. Ich denke, man sollte es einfach zulassen. Lass alle fragen und die Tränen zu. Und beantworte sie IMMER positiv, für dich und eure Maus. Ich wünsche dir alles gute!

  2. Liebe Yesaja,
    vielen Dank für deine lieben Worte!
    Auch meine Mama musste wegen dem Krebs gehn…
    Du redest mir aus der Seele. Das erste Jahr als meine Mama gestorben ist, habe ich auch mehrmals die Woche einfach heulen müssen. Und ich glaube auch, solche Momente wird es das ganze Leben über noch geben 🙁

    Wünsche dir alles Gute und unsere Mamas sind bestimmt stolz auf ihre Enkel. Auch wenn sie nicht mehr bei uns sind 🙂

    Liebe Grüße
    Grinsekatze Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>