Geburtstag meiner liebsten Freundin und das los lassen…

Am letzten Samstag war ich ja an dem Geburtstag meiner liebsten Freundin eingeladen. 
Sie wohnt paar Kilometer weiter, in der Schweiz. Nachmittags mit Mann und Kind zeitig hingefahren. Wir waren fast die ersten (gut war auch so abgemacht, so konnte man no vorher schön quasseln). 
Nach und nach trudelten auch die weiteren Gäste ein und auf die 18 Uhr wurde lecker gegrillt. Unsere kleine Maus wurde langsam schon knatschig (meist kommt sie abends um 19 Uhr rum ins Bett), aber bis dahin war sie echt ein Traum! Super brav und lieb!! 
Es war schon so abgemacht, dass mein Mann mit ihr dann nach Hause fährt und Sie ins Bett bringt. Gesagt, getan. 
Meine Freundin, ich und der Rest haben noch weiter gefeiert und allmählich zu später Stund wurden wir immer müder. Soooo was nun, Mann mit Auto zu Hause. Alle etwas getrunken, so das auch keiner mehr hätte fahren können. Zug und Bus fuhr um die späte Zeit nicht mehr… Und der ober kracher, kein Taxi aus Deutschland wollte noch in die Schweiz fahren o.O Waaaaaaaaaahhhhh
Gut,  ich hab das Angebot bekommen, dort übernachten zu können. Aber ehrlich, Leute, ich war kurz vorm heulen. Der Gedanke ohne meine kleine Tochter zu schlafen und sie erst am nächsten Tag, morgens irgendwann, wieder zu sehn hat mir das Herz gebrochen. Ich wollte um alles in der Welt nach Hause :(( Ich mag meine Freundin über alles und ich hätte auch, wenn ich kein 10 Monate altes Baby hätte, sofort dort übernachtet!! Aber mein Herz hängt noch so sehr an meinem Babyyyy!!!

Gut, bin dann nach langem hin und her auch nach hause gekommen 🙂 Ich kann mich einfach doch noch nicht über eine ganze Nacht von meinem Kind losreißen 🙁
Eure Grinsekatze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>